Über mich

Die Brotfee

Mein Name ist Heidi Schlautmann, ich bin 42 Jahre alt, verheiratet und Mutter einer Teenager-Tochter. Zum Backen bin ich vor Jahren durch einen Zufall gekommen, die Leidenschaft packte mich sofort und seitdem vergeht kaum ein Tag an dem ich unser Zuhause nicht erst mit Mehlstaub "verschönere", dann aber sehr versöhnte Gesichter vor mir habe, wenn tolle Brote und Brötchen auf dem Tisch stehen.

Brot zu Hause selber backen wird immer beliebter, inzwischen gibt es genauso viele Backzeitschriften und Backbücher zum Thema wie es Kochbücher und Kochsendungen gibt. Und das ist ein ganz großartiger Trend, denn wir alle interessieren uns wieder für hochwertige und gesunde Ernährung, wollen wissen, welche Zutaten wirklich in unserer Nahrung enthalten ist.

Man geht heute kaum einen Schritt und stolpert sofort über Sätze von Meinungsmachern, die uns glauben machen wollen, das Brot nicht mehr gesund wäre. Nun ja, in weiten Teilen stimmt das auch, nämlich genau dann, wenn vor lauter Profit das Handwerk vergessen wird. Gutes Brot braucht Zeit!

Denn nur mit Zeit und genügend Reife wird Brot wieder zu einem gesunden, verträglichen und wertvollen Baustein unserer Ernährung. Aber Zeit ist Geld - und da trennt sich dann wieder die Spreu vom Weizen. Dann wird Geschmack und Aroma wieder auf chemischer Basis zugesetzt und für uns Verbraucher "gesund-gefärbt" ...

Und genau da ist der Ansatz der Brotfee und der hier angebotenen Brotbackkurse. Zusammen mit der Biomühle-Eiling, der einzigen Biomühle in NRW, haben wir ein Brotbackkurs-Programm entworfen um in der Region rund um Soest eine große (Kurs-)Lücke zu schließen. Die Biomühle Eiling verarbeitet nur regional angebautes Bio-Getreide zertifizierter Bauern zu wirklich hervorragenden Mehlen, ein Besuch der Webseite lohnt sich!

Als weiteren starken Partner konnte ich Dr. Björn Hollensteiner, bekannt als "der Brotdoc", als Kursleiter gewinnen. Die hier angebotenen Kurse basieren auf seiner Philosophie und Erfahrung und enthalten die von ihm geprägten Rezepte. So treffen die Teilnehmer unserer Kurse auf ein starkes Team.

Die Kurse werden in 59494 Soest abgehalten. Die Kurs-Backstube liegt sehr zentral und bietet genügend Parkplätze. Bei Bedarf können wir auch bei der Anreise und der Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten behilflich sein.

In der Bildergalerie zeigen wir einen kleinen Auszug aus unserem Bilderfundus, diese werden nach den Kursen immer weiter ergänzt, um einen möglichst guten Einblick ins Kursprogramm zu geben. Alle aktuellen Kurse sind hier ebenfalls aufgelistet, die Abwicklung der Anmeldung und Bezahlung erfolgt über die Webseite der Biomühle Eiling.

Und noch eine kleine Anekdote zum Schluss: Wie entstand der Name "Brotfee"?
Mein Mann und ich sahen Abends eine Folge der Auswanderer im TV. Dort ging es um eine junge Frau, die in Amerika Meerjungfrauen-Schwimmkurse anbot. Im Scherz sagte ich: "Und, was ist also Deine Frau von Beruf?" Darauf hin er: "Meerjungfrau, und Deine?" Und da passierte es, ich sagte spontan: "Brotfee" :-)

weiterlesen

Das Besondere an Sauerteigbroten? Neben dem kräftigen Geschmack hält es sich deutlich länger als andere Brotsorten, die zum Beispiel mit (zu) viel Hefe gebacken wurden. Ein gut geführter Sauerteig schmeckt übrigens nicht, wie er klingt. Geschmack und Säure lassen sich durch viele verschiedene Parameter wie Mehl, Temperatur und Wassergehalt steuern. Damit lassen sich auch sehr milde Sauerteigbrote backen die leicht bekömmlich sind.

Aktuelle Kursangebote

Wir starten in unser Kursangebot mit insgesamt 3 Einsteigerkursen zusammen mit Dr. Björn Hollensteiner - bekannt als "der Brotdoc"! Auf seiner Seite www.brotdoc.com finden sich zahlreiche gelingsichere Brotbackrezepte für jedermann. Der Brotdoc hat bereits zusammen mit Lutz Geißler das Brotbackbuch Nr. 2 geschrieben, zwei eigene Brotzeitschriften herausgebracht und im nächsten Jahr wird sein neues Buch zum Thema Brotbacken auf den Markt kommen. Wer ihn kennt, weiß, dass seine Rezepte stets wunderschön beschrieben und sehr detailreich erklärt sind. Seine regionale Verbundenheit spiegelt sich ebenfalls in seinen Rezepten wieder.

In den Kursen richten wir uns an Anfänger/innen, aber auch Backbegeisterte, die ihr Wissen auffrischen möchten. Wir backen zusammen mit Björn dessen Rezepte und dank der kleinen Gruppen von maximal 8-10 Teilnehmern bleibt viel Platz für alle Fragen, die einem Hobbybäcker im Umgang mit Teigen und Sauerteig beschäftigen.

Die Abwicklung der Anmeldung und Bezahlung der Kurse erfolgt über die Webseite der Biomühle Eiling. Die unten aufgelisteten Veranstaltungen sind alle entsprechend verlinkt.

Brotbackkurs für Einsteiger
4. & 5.
Okt. 19
Details & Anmeldung
Brotbackkurs für Einsteiger
22. & 23.
Nov. 19
Details & Anmeldung
Brotbackkurs für Einsteiger
6. & 7.
Dez. 19
Details & Anmeldung

Weitere Kurse

Aller Anfang ist schwer. Kaum interessiert man sich für das Thema Brotbacken, da verwirren schnell die ersten Begrifflichkeiten wie Sauerteig der gefüttert werden will, lange Teigführung, Gärkörbe, Autolyse, Stock- und Stückgare, Brote zum richtigen Zeitpunkt einschießen, Kerntemperaturen, Kruste, Krume und noch viel mehr...

Genau diesem Kauderwelsch gehen wir auf den Grund und erklären im Kurs anhand vieler praktischer Beispiele den Sachverhalt und Zusammenhang. Wir backen basierend auf den Kursinhalten des Brodocs gemeinsam in normalen Haushaltsbacköfen Brot und Brötchen, jeder Teilnehmer arbeitet mit - alle Arbeitsschritte von Anfang an. Vom Griff zur Mehltüte bis hin zum Anschneiden des selbst gebackenen Laibes. Dank unseres Partners, der Biomühle Eiling, ist sogar eine exklusive Mühlenführung mit kleiner Überraschung inbegriffen.

Die Abwicklung der Anmeldung und Bezahlung der Kurse erfolgt über die Webseite der Biomühle Eiling. Die unten aufgelisteten Veranstaltungen sind alle entsprechend verlinkt.

Brotbackkurs für Einsteiger
20. & 21.
Sep. 19
Brotbackkurs für Einsteiger
15. & 16.
Nov. 19
Details & Anmeldung

Bildergalerie

Eine kleine Auswahl unserer bisherigen Backwerke. Einfach querbeet. Brot und Brötchen querfeldein. Mit und ohne Saaten. Mit Sauerteig und/oder Hefe gebacken. Teilweise sogar mit selbst gezogener wilder Hefe, auch Hefewasser genannt. Gemein haben alle hier gezeigten Backwerke, sie wurden alle ohne Zusatzstoffe oder Backbeschleuniger gebacken, hatten eine lange Teigruhe, wurden im ganz normalen Haushaltsofen gebacken und wurden stets bis auf den letzten Krümel verspeist :-)

Die Bilder werden jeweils nach den Kursen aktualisiert, bzw. ergänzt.