265,00

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
Auswahl zurücksetzen
Details:
1,5 Tage
Kursort: 59510 Lippetal (Oestinghausen)
Co-Dozentin: Heidi Schlautmann

Es handelt sich um einen Präsenzkurs vor Ort in 59510 Lippetal (Kreis Soest, NRW).
Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 8 Personen.

Sehnen Sie sich auch nach den Broten ihrer Kindheit und Jugend zurück?

Für Brotdoc Björn Hollensteiner ist das Selbstbacken der Lieblingsbrote seiner Kindheit einer der wichtigsten Antriebe gewesen, sich das Brotbacken selbst beizubringen. Kasseler Landbrot und Paderborner beschäftigten ihn am Anfang immer wieder. Mit zunehmender Erfahrung kam irgendwann auch die Idee auf, die überwiegend traditionellen Brotrezepte einmal in Buchform zu bringen.

Dieses Buch erschien im November 2021. “Heimatbrote” – eine Sammlung von 50 ausgewählten Rezepten für regionale Brotspezialitäten und Brötchen, die es schon vor mehr als fünfzig Jahren gab.

Passend zu den Rezepten im Buch bietet der Doc einen Backkurs für einige der besten Rezepte aus dem Buch.

Dieser Kurs richten sich an Back-Begeisterte, die in Theorie und Praxis mehr über die Faszination von Sauerteigbroten erlernen möchten. Bereits erlerntes Wissen in den Themen Sauerteig und Hefevorteigen ist vorteilhaft. Wer erst noch Erfahrungen in diesen Bereichen sammeln möchte, dem sei der Brotdoc Brotbackkurs Thema: Einsteiger oder alternativ der Brotfee Brotbackkurs Thema: Einsteiger Kurs empfohlen.

Heimatbrote mit dem Brotdoc – Katenbrot & Vierkornbrot

Gemeinsam backen wir Weißbrotstangen, Paderborner Landbrot, Vierkornbrot, Pfälzer Krustenbrot, süße Campinwecken, Dreierbrötchen, und schwäbsiche Dinnete.

Sie lernen, wie die traditionellen Teige zusammengesetzt sind, wie sie aufgearbeitet werden und nach welchen Kriterien sich die Reifezeit und die Backtechnik richten.

Auch der leibliche Genuss kommt nicht zu kurz. Traditionelles Brot ist wieder im Aufwind – lernen Sie es daheim selbst zu machen!”

Gemeinsam heißt es „Hände in den Teig“! Denn für jeden Teilnehmer steht hinreichend Platz und Zeit zur Verfügung die erklärten Techniken auch direkt anzuwenden.

Wirklich gute Brote verdienen es,
dass man sie immer wieder backt und genießt.

Ein so treffendes Zitat von Björn.
Daher backen wir in haushaltsüblichen Backöfen, damit jeder Teilnehmer das im Kurs Erlernte auch zu Hause anwenden und wiederholen kann.

Hier finden Sie alle Infos zur Anfahrt, Parkplätzen und Übernachtungsmöglichkeiten

Agenda des Brotbackkurses für Katenbrot & Vierkornbrot

Freitag 17:00 Uhr – ca. 21:00 Uhr

  • Come together, kurze Begrüßungsrunde
  • Herstellung verschiedener Teige / Vorteige / Sauerteige für den nächsten Tag
  • Gemeinsames Abendessen mit Brot frisch gebacken aus dem Ofen
  • Besprechung der Abläufe am Folgetag

Samstag 09:00 Uhr – ca. 17:00 Uhr

  • Kurze Zusammenfassung der Vorbereitungen vom Vortag
  • Herstellung / formen der Teige für die vorbereiteten Brote und Brötchen, teilweise von Hand, teils mit Einsatz von Knetmaschinen
  • Informatives zur Gare und den vielfältigen Möglichkeiten der Teigherstellung je nach den persönlichen Gegebenheiten zu Hause
  • Formen, Garen und Backen der Brote und Brötchen

Für Getränke ist vor Ort gesorgt.
Schürzen stehen leihweise zur Verfügung.
Am Ende des Kurses kann jede/r Teilnehmer/in die Backwaren auch mit nach Hause nehmen.

Bitte mitbringen: Dose mit Deckel (oder Schraubglas) für den Sauerteigansatz, Korb oder Stoffbeutel für die Backwaren.


Weitere Kursangebote:

Präsenzkurs: Baguettes & mediterrane Brote mit Brotdoc Björn Hollensteiner

Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung

5
5.00 Sterne aus 7 Bewertungen

265,00

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
7 Bewertungen
  • Bettina Steinmetz

    Es war mein zweiter Kurs mit Heidi und Björn. Ich bin also eine Wiederholungstäterin. Habe viele Kniffe und Tricks im Umgang mit Brot & Co gelernt. Ich kann nur jedem Hobbybäcker empfehlen, einen solchen Kurs zu belegen. Das Gruppenerlebnis ist auch toll. Schöner Erfahrungsaustausch unter Gleichgesinnten. Unsere Backergebnisse waren toll und lösten auch im Verwandtenkreis Bewunderung aus. Ich freue mich schon auf den nächsten Backkurs im Lippetal.

  • Alex

    Klasse Kurs, super lehrreich und tolle Gruppe.
    Vielen Dank an Heidi und Björn für diesen klasse Kurs über zwei kurzweilige Tage. Ich habe vieles Neues gelernt und bestehende Fähigkeiten weiterentwickeln können. Vom richtigen Einschlagen für das Stangenbrot, über Teigführung, die verschiedenen Eigenschaften der Mehle bis hin zu den richtigen Backmethoden. Ihr wart jederzeit geduldig, habt uns jede Frage beantwortet und toll angeleitet, Vielen Dank auch für die Orga der Mühlenführung, das war ein weiteres Highlight!

  • Markus und Monika

    Der Kurs mit Heidi und Björn am „Sturmwochenende“ hat uns sehr viel Spaß gemacht. Das Miteinander mit den beiden und den anderen Teilnehmern war schnell vertraut. Es war alles gut vorbereitet. Die Location bei Heidi ist bestens ausgestattet (besonders die Häussler Nova hat es mir angetan 😉 und vom Platz her genau passend. Wir konnten trotz unserer Vorerfahrungen noch das ein oder andere dazu lernen, gerade die richtigen Handgriffe beim Formen. Die zeitliche Planung der 1,5 Tage war so, dass zwischendurch immer mal wieder Zeit für den Austausch untereinander war. Die Rezepte boten eine gute Mischung „quer durch den Garten“. 

Alles in allem eine klare Empfehlung. Ich komme bestimmt mal wieder…

  • Johannes

    Der Kurs war echt klasse. Die Brote und Brötchen sind super lecker.
    Ich habe schon eine Weile Brote gebacken, aber gelernt hatte ich nur durch Bücher, YouTube und die bekannten Blogs. In diesem Kurs hatte ich endlich die Möglichkeit, die angesammelten Fragen zu stellen und im Gespräch beantwortet zu kommen. Und gewisse praktische Dinge muss man einfach 1:1 gezeigt bekommen (bei mir war es das Schleifen von Brötchen).
    Schön war auch, sich in lockerer Runde mit den anderen Teilnehmern auszutauschen. Bei uns waren alle Erfahrungsstufen vertreten.

  • Christian

    Hallo zusammen,
    ich habe an diesem Kurs teilgenommen, um meine eigenen Erfahrungen mit dem Brotbacken mal abzugleichen und neue Erkenntnisse zu erhalten. Und das hat auch geklappt. Fotos, Videos und Internetforen sind gut, ein direkter Austausch und praktisches Ausprobieren ist besser.
    So habe ich verschiedene Dinge gelernt, vertieft oder korrigiert.
    Das Langwirken sollte mir nun besser gelingen ebenso das Einschneiden mit Hilfe der Tipps des Brotdocs. Vorheizen mit Umluft oder das Senken der Temperatur direkt nach dem Schwaden waren nur einige der Tipps aus dem Kurs. Ich weiß jetzt auch, dass selbstgebackene Brötchen nicht so groß werden wie die gekauften vom Bäcker und dass es normal ist, wenn die Krume häufig etwas fester als beim gekauften Brot ist.
    Jeder der Teilnehmer hatte andere Fragen oder Baustellen und auf alles wurde eingegangen, denn dafür war Zeit da!
    Sympathischerweise ist auch nicht alles glatt gegangen (ein Teig war etwas früher reif als geplant), aber der Kurs richtet sich auch nicht an Profis im Sinne von ausgebildeten Bäckern, sondern eben an interessierte Hobbybäcker. Dem entspricht auch die Ausstattung: normaler Haushaltsbackofen, Schüsseln und Equipment, welches man im Supermarkt, Möbelmarkt oder in normalen Onlineshops erwerben kann. (bis auf die echt tollen Knetmaschinen)
    Wie aber in der Beschreibung zu diesem Kurs steht: man sollte schon erste Erfahrungen im Brotbacken gesammelt haben, es ist kein reiner Anfängerkurs. Das Mischen der Teige haben Heidi und Björn und die Maschinen übernommen und wir Kursteilnehmer haben hinterher hauptsächlich die Teiglinge geformt und eingeschnitten. Dazwischen gab es Informationen en masse.
    Neben den gebackenen Ergebnissen gibt es auch noch ein Rezepteheft mit dazu, man muss also das Buch “Heimatbrote” nicht kaufen, wenn man nicht will. 😉
    Ich denke, jeder Teilnehmer ist hinterher nicht nur mit Brot und Brötchen nach Hause gegangen, sondern auch mit dem Kopf voller neuer Ideen und Wissen, welches dann zuhause umgesetzt werden will. Übung macht den Meister (bzw. den Hobbybäcker).

  • Silke

    Liebe Heidi,
    der Kurs “Heimatbrote” mit Dir und Björn war großartig. Es hat großen Spaß gemacht, ich habe einiges gelernt und ich habe es sehr genossen, in Deiner tollen Küche zu arbeiten. Die Brote waren alle sehr lecker. Damit konnte ich schon meine Familie begeistern.
    Noch mal vielen Dank für alles! Ich komme auf jeden Fall wieder.
    Liebe Grüße
    Silke

  • Rosita

    Es hat einfach ALLES gestimmt:
    -Versierte, professionelle Dozenten-
    -super Ambiente-
    -spitzenmäßige Organisation-
    -last but not least, nette Teilnehmergruppe

    Danke Heidi und Björn für diesen tollen Kurs, an dem ich absolut nichts zu beanstanden habe.
    ich bin bereits für den nächsten angemeldet und freue mich darauf!!

Bewertung abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.